Projekte

Online-Ausstellung Bildpostkartenarchiv der Universität Osnabrück

Online-Ausstellung zum Thema „Wagner-Ansichten“

Im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Universität Osnabrück wurde eine Ausstellung zu Wagner-Ansichten von Anne-Christin Harenberg kuratiert. In diesem Zusammenhang beschäftigte sie sich mit Wagners Porträts, seinem Image, seiner Popularisierung und der Darstellung dieser Themen auf Bildpostkarten.

„Wagner ist einer der bekanntesten Komponisten überhaupt. Besonders mit seinen Opern über Sagen und Legendenstoffe machte er sich einen Namen. Mit nur wenigen Komponisten des 19. Jahrhunderts verknüpfen wir bis heute so viele Klischees und (Vor-)Urteile. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie sich das Wagnerbild nach seinem Tod entwickelt hat? Heute würde man fragen: Wie entstand Wagners Image? Wie hat sich sein Bild in der Öffentlichkeit gewandelt und wie wurde es möglicherweise beeinflusst? Die Ausstellung mit dreißig Karten der Sammlung historischer Bildpostkarten von Prof. Dr. Sabine Giesbrecht möchte einige Antworten auf diese Fragen geben. Dabei möchten wir drei Aspekte des Themas beleuchten. Die erste Kategorie beschäftigt sich mit Wagnerdarstellungen, eine zweite mit Wagner und seiner Umgebung und eine dritte thematisiert Wagners Opern. Welches Bild von Wagner und seiner Kompositionsweise wurde den Menschen zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch ein Massenmedium wie die Postkarte nahe gebracht? Wie sah die Zeit Wagner im Zusammenhang mit den Menschen seiner Umgebung und schließlich: Wie stellte man sich eine „typische“ Wagneroper bildlich vor?“

Musikwerkstatt 2017 – Ensemble/Band

Musikalisches Projekt für Jugendliche, die ein Musikinstrument spielen, in der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Uelsen

Die Musikwerkstatt fand 2015 zum ersten Mal statt. In Kooperation mit dem Kindergottesdienst wurde auch 2017 wieder ein musikalisches Krippenspiel aufgeführt, das von einem Projekt-Ensemble begleitet wurde. Nach einer Chor-Musikwerkstatt 2015 wurden in diesem Jahr Jugendliche Instrumentalisten angesprochen. Auch das Konfirmanden-Krippenspiel wurde musikalisch von einem Projekt-Ensemble begleitet. So konnten die Heiligabendgottesdienste um 15 und 17 Uhr in Uelsen von zwei Musikensembles der Musikwerkstatt in besonderer Weise gestaltet werden.

Der Kleine Prinz – musikalischer Leseabend für Kinder

Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry ist eines der bekanntesten Kinderbücher. Die fantasievolle und manchmal auch etwas wundersame Geschichte beginnt mit einem Piloten, der mit seinem Flugzeug mitten in der Sahara abstürzt. Während er versucht sein Flugzeug zu reparieren trifft er den kleinen Prinzen, einen Reisenden vom Asteroiden B 612. Die Reise des Prinzen, bei der er viele merkwürdige Leute trifft, führt uns durch den Abend und wird dabei vom Ökumenischen Projektchor Uelsen musikalisch untermalt. Wir begeben uns auf ein musikalisches Abenteuer mit dem Jungen vom Planeten B 612 und erforschen dabei nicht nur die Erde.
Der Kleine Prinz konnte am 29. Oktober 2016 erfolgreich aufgeführt werden. Im voll besetzten Gemeindesaal der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Uelsen führte der Ökumenische Projektchor Uelsen musikalisch durch die bekannte Kindergeschichte. Nicht nur Kinder, sondern auch Eltern, Geschwister und Großeltern ließen sich vom Erzähler, dem Prinzen selbst, in einen Abend voller wunderlicher Erlebnisse entführen. Das einzigartige Projekt erhielt im Rückblick eine durchweg positive Resonanz.

10. Musikfestival Klassik für Kinder 2015

Voluntariat: Organisation, Künstlerbetreuung und Workshop-Leitung in der Ev.-Ref. Kirche Leipzig

Musikalische Früherziehung

Seit Dezember 2017 leite ich eine Gruppe für Musikalische Früherziehung in der Grundschule Sutthausen. In Zusammenarbeit mit der Musikschule MiaMusica aus Osnabrück können Kinder ab 3 Jahren erste Erfahrungen mit Musik machen und verschiedene Instrumente kennenlernen. Mithilfe von Naturmaterialien, unterschiedlichsten Klangkörpern und viel Kreativität wird die Welt der Musik erforscht und ausgetestet. Themen-Stunden bieten dabei die Möglichkeit auf die Töne und Klänge des Alltags einzugehen, die Kinder bereits kennen und aktiv mitgehalten können. Davon ausgehend werden neue musikalische Möglichkeiten und Erfahrungen erarbeitet.

Musikunterricht in Sprachlernklassen

In Kooperation mit der Universität Osnabrück erteile ich mit einer Kollegin Musikunterricht in einer Osnabrücker Sprachlernklasse. In dieser Sprachlernklasse erlernen junge Geflüchtete die deutsche Sprache, aber auch sich besser in unserer Gesellschaft zurecht zu finden. Es werden Themen des Alltags im Unterricht der regulären Schulfächer behandelt, sodass die Kinder und Jugendlichen in der Orientierungsphase unterstützt werden können. Musikunterricht kann durch Rhythmisieren und Singen dabei helfen eine Routine im Sprachgebrauch zu entwickeln. Oft ist das Erlernen einer neuen Sprache konzentrationsintensiv und mental anspruchsvoll. Durch Musik kann dieser Prozess schneller verinnerlicht werden. In Verbindung mit Musik kann das Sprechen in einer fremden Sprache intuitiver gestaltet werden.

Die Universität Osnabrück initiierte dazu eine Studie, welche Ergebnisse dazu liefern soll, in wie weit der Musikunterricht tatsächlich das Erlernen einer neuen Sprache unterstützen kann. Da zwar die positive Wirkung von Musik allgemein bekannt ist, jedoch keine genauen Ergebnisse existieren, welche Bereiche am stärksten davon profitieren oder wie groß der Fortschritt tatsächlich ist, soll die Studie Aufschluss darüber geben und die Fortschritte der Sprachlernklassen dokumentieren.

Musikwerkstatt 2015

Projektchor-Workshop für ein musikalisches Krippenspiel für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Uelsen

Die Musikwerkstatt fand 2015 zum ersten Mal statt. In Kooperation mit dem Kindergottesdienst wurde ein musikalisches Krippenspiel aufgeführt, das von einem Projekt-Kinderchor begleitet wurde. So konnte der Heiligabendgottesdienst in Uelsen in besonderer Weise gestaltet werden.

2. Kindermusikfest 2015

Voluntariat: Organisation, Künstlerbetreuung und Sommernachtstraum-Workshop im Mendelssohnhaus Leipzig